Wolfgang-Borchert-Gymnasium Halstenbek

Geschichte

Aus der Geschichte lernen

Geschichte ist bei uns nicht „veraltet und verstaubt“, sondern immer auch bezogen auf unsere heutige Welt. Aktuelle Ereignisse, Probleme und Konflikte in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind ohne ihre Vorgeschichte und die historischen Ursachen nicht verständlich. Unsere Schüler erwerben daher geschichtliche Kenntnisse und Erkenntnisse für das Verständnis der Gegenwart, aber auch allgemein die Fähigkeit zur kritischen Analyse, um selbstverantwortlich und aktiv eine eigene Orientierung für ihr zukünftiges Handeln als „gesellschaftliche Wesen“ zu gewinnen. Das Fach Geschichte wird ab der 6. Klasse unterrichtet, und zwar auf dieser Klassenstufe im ersten oder zweiten Halbjahr mit zwei Stunden pro Woche (im anderen Halbjahr wird Erdkunde mit zwei Stunden unterrichtet). Von Klasse 7 bis 10 ist Geschichte im Stundenplan durchgehend mit zwei Wochenstunden vertreten. In der Oberstufe ist das Stundenkontingent für Geschichte je nach gewähltem Profil unterschiedlich. Im gesellschaftswissenschaftlichen Profil ist Geschichte zur Zeit das sogenannte „Profil gebende“ Fach (kurz: Profilfach) und umfasst daher 3 Wochenstunden in Klasse 11 und 4 Wochenstunden in den Klassen 12 und 13. In den übrigen Oberstufenprofilen wird Geschichte durchgehend mit 2 Wochenstunden unterrichtet. Geschichte ist bei uns kein langweiliges Auswendiglernen von Jahreszahlen und Ereignissen. Vielmehr werden im Unterricht die verschiedensten Geschichtsquellen behandelt. Das können nicht nur Texte sein, wie Reden, Briefe, Tagebucheinträge, Aufrufe, Inschriften, Zeitungsartikel, Memoiren, Protokolle, Bittschriften, Flugblätter, Plakate, Verträge, Verfassungen, Gesetze, Parteiprogramme und viele andere, sondern auch Bilder, wie zum Beispiel Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafik, Karikaturen, Comics oder Fotos. Zunehmendes Gewicht gewinnen Schaubilder, Mindmaps und besonders der Einsatz von Filmen. Die Unterrichtsformen sind sehr vielfältig und umfassen vor allem auch Präsentationen, Projekte und Rollenspiele.

Es bestehen sechs inhaltliche Schwerpunkte für den Geschichtsunterricht, die auch die Themenbereiche im gesellschaftswissenschaftlichen Profil der Oberstufe sind:

  • Gesellschaftsmodelle
  • Mensch und Umwelt
  • Globalisierung
  • Moderne Demokratie und ihre Gefährdung
  • Konflikte und Konfliktbewältigung
  • Weltmächte

Im Rahmen des Faches Geschichte sind in den letzten Jahren zahlreiche Exkursionen, Museumsbesuche, Zeitzeugenveranstaltungen und Vorträge durchgeführt worden und seit 2009 besteht eine feste Kooperationsvereinbarung mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Jedes Jahr nehmen interessierte Klassen und Schülergruppen an Geschichtswettbewerben teil.

Wer die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten will, der muss die Geschichte kennen!

Dr. Dieter Hanauske